Informationsabend für Auslandsaufenthalte

Bonjour et Bienvenue – Informationen zum Frankreichaustausch

Am 03.09.2019 findet wieder der alljährliche Elterninformationsabend zum „Brigitte-Sauzay –Programm“ des Deutsch-Französischen Jugendwerks statt.

Frau Chaaib, die verantwortliche Französischlehrerin an unserer Schule, sagt dazu: „Sauzay ist  - grob gesagt -  ein Austauschprogramm zwischen Deutschland und Frankreich, das auf Gegenseitigkeit beruht. Jeder Teilnehmer bekommt einen Partner zugewiesen, der zuerst für drei Monate nach Deutschland kommt und zu dem man einige Zeit später fährt.“ Im Allgemeinen bringt dieser Austausch sehr viel Gutes. „Ich als Mutter und als Lehrerin, finde es natürlich sehr toll, dass der Austausch nicht zu lange dauert. Man selber ist dann nur drei Monate weg und gleichzeitig sammelt man viele gute Auslandserfahrungen.“ Nachteile soll es demnach kaum geben. Es kann natürlich sein, dass die Chemie zwischen den Partnern nicht ganz stimmt. Dennoch zeigen die Erfahrungen, dass es dann trotzdem eine erlebnisreiche und unvergessliche Zeit für die Schüler wird.

Jeder am Austausch interessierte Schüler einer neunten Klasse muss sich bis zu den Herbstferien bewerben. Diese Bewerbung fertigt man online über den Bildungsserver an (https://www.dfjw.org/programme-aus-und-fortbildungen/brigitte-sauzay-programm.html). „Für das Ausfüllen der Bewerbung sollte man sich viel Zeit nehmen. Je sorgfältiger diese ausgefüllt ist, desto größer ist die Chance auf einen passenden Partner“, rät Frau Chaaib. Meistens erhält man die Rückmeldung bis Weihnachten, spätestens bis Neujahr. Die Franzosen kommen dann in der Regel von März bis Juni nach Deutschland und unsere Schüler fahren von September bis Dezember in ihre Austauschfamilien.

Da das erste Halbjahr nicht bewertet wird und Klassenarbeiten nicht nachgeschrieben werden müssen, haben die Schüler nach ihrer Rückkehr aus Frankreich genügend Zeit, den versäumten Stoff nachzuholen und sich wieder in ihre gewohnten Abläufe einzufinden.

Auch bezüglich der Kosten für die Reise nach Frankreich und die Unterbringung der Gastschüler sowie zu Fördermöglichkeiten wird Frau Chaib bei der Informationsveranstaltung am kommenden Dienstag Hinweise geben.

Und wer sollte sich für das Brigitte Sauzay Programm bewerben?  „Wer Lust hat, neue Dinge zu lernen und zu sehen, sollte an diesen Austausch unbedingt teilnehmen. Dabei ist es egal, ob ein Schüler nicht so gut ist, nur mittelmäßige Leistungen bringt oder sehr gut französisch spricht“, meint Frau Chaaib und motiviert damit viele ihrer Schüler.

Wer jetzt in Erwägung zieht, vielleicht doch ein aufregendes Abenteuer in Frankreich zu erleben, sollte am 03.09.2019 um 18:00 Uhr zum Informationsabend in Raum U02  kommen.

Projektkurs „Schulreporter“ (Kl. 11)